Die Ansprüche an Isolierglas sind in den letzten Jahren kon­tinuierlich gestiegen und seine Anwendungsgebiete immer vielfältiger geworden. Der Umstand, dass Randverbund-Dichtstoffe der Isolierglaseinheiten mit immer neuen und vorher nicht eingesetzten Materialien in Kontakt kommen, stellt die Industrie vor neue Herausforderungen.

Wechselwirkungen zwischen Isolierglasdichtstoff und anderen eingesetzten Werkstoffen können die Funktion der Isolierglasscheibe negativ beeinflussen und ihre Lebensdauer erheblich verringern. Die Verträglichkeiten zwischen Dichtstoff und anderen Materialien gewinnen deshalb eine immer größere Bedeutung. ECI ist hier seit Jahren in Fachgremien aktiv, um dieses Thema aufzuarbeiten.

EMCEPREN zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Verträglichkeit zu den meistverwendeten Materialien aus, die mit dem Randverbund in Kontakt kommen. Bei unbekannten Werkstoffen ist unser Labor gern bereit, Verträglichkeitsprüfungen durchzuführen.